Flugplatz Ried-Kirchheim

Flugschule Ried-Kirchheim

Eine Erfolgsgeschichte unter einem gemeinsamen Dach

Seit mehr als 34 Jahren wird auf dem Flugplatz Kirchheim die Flugschule des SFC Ried betrieben. Mit einer gebraucht erworbenen Cessna 150 OE-CSL begann der damals frischgebackene Fluglehrer Otto Höllerl seine Piloten „flugtüchtig“ zu machen.

Seither wurden über 350 Piloten ausgebildet, die meisten davon als Motorflugpiloten. In den 80er-Jahren kamen dann der Segelflug und die Instrumentenflugschule hinzu. Sicherheit hatte damals wie heute oberste Priorität.

Fünf Hauptbereiche und 19 Fluglehrer

Nur Professionalität macht wirklich sicher.

Die Ausbildung ist heute in fünf Hauptbereiche unterteilt, in denen 19 Fluglehrer die „Fächer“ Segelflug, Motorflug, Flugfunk, Instrumentenflug und Weiterbildung unterrichten. Die meisten der Fluglehrer sind selbst in Kirchheim ausgebildet worden und viele davon arbeiten hauptberuflich als Berufs- und Linienpiloten bei internationalen Airlines. Andere sind im „Zivilberuf“ Student oder Zahnarzt. Die Leidenschaft und die Begeisterung für die Sportfliegerei ist für sie die Motivation für ihre weitestgehend ehrenamtliche Tätigkeit.

Die Ausbildung im Sportfliegerclub Ried wird – so wie der gesamte Verein – nach dem Grundsatz der Selbstkostendeckung betrieben und ist nicht gewinnorientiert. Kurskosten und Fluggebühren können deshalb deutlich unter dem Niveau kommerziell arbeitender Flugschulen gehalten werden.

Fliegen ist Teamarbeit

Schon bei der Ausbildung.

Die Flugschule ist teamorientiert und ohne große Hierarchien organisiert: Im Mittelpunkt steht der betreuende Fluglehrer mit seiner Fachkompetenz und seiner Verantwortung für den Flugschüler und dessen Lernfortschritt. Ein gemeinsam gewählter Ausbildungsleiter ist mit Sitz und Stimmrecht im Vereinsvorstand für die Belange und das Budget der Flugschule zuständig. Entscheidungen, wie der Ankauf eines neuen Schulflugzeuges, Änderungen im Schulungsbetrieb oder die Auswahl von neuen Fluglehrern werden stets gemeinsam getroffen.

Nur bei unterschiedlichen Meinungen und als Zuständigkeitsperson gegenüber den Luftfahrtbehörden tritt der Ausbildungsleiter als direkter Ansprechpartner in Aktion.

Die Ausbildungsarten in der Flugschule

Individuell nach Interesse, Freizeit und Budget.

Für detailierte Informationen klicken Sie bitte auf die jeweilige Ausbildung.

Motorflug

Segelflug

Funkkurs

Kontakt Motorflug

Christian Treiblmeier
+43 (650) 3740162
motorflug@sfc-ried.at

Kontakt Segelflug

Alexander Mayrböck
+43 (664) 4200361
segelflug@sfc-ried.at

Kontakt Funkkurs